Bestattungen Apfelbacher & Fehr
Bestattungen Apfelbacher & Fehr
Schönbornstraße 18
97688 Bad Kissingen

Bestattungen Apfelbacher & Fehr

Die Geschichte unseres Hauses geht zunächst auf getrennte Ursprünge zurück, bevor zwei Familien durch den Zusammenschluss des Bestattungshauses Apfelbacher mit dem Beerdigungsinstitut Ingbert Fehr verbunden wurden.

IM FOLGENDEN FINDEN SIE EINIGE WICHTIGE ECKDATEN ZUR FIRMENGESCHICHTE IN CHRONOLOGISCHER REIHENFOLGE:

  • seit 1896 - Sargherstellung und Einsargungen durch Andreas Fehr (Bestatter und Schreiner)
  • 15.4.1927 - Gründung des Bestattungshauses Apfelbacher durch Mathias Apfelbacher als somit erstes klassisches Bestattunghaus in Bad Kissingen
  • 1963-1966 - Bestattungen Ingbert Fehr in Bad Kissingen, vorher schon seit Generationen Bestattertradition in Katzenbach (Ortsteil der Gemeinde Burkardroth) und Umgebung
  • seit 1966 - Zusammenschluss von Mathias Apfelbacher und Ingbert Fehr zu Apfelbacher & Fehr oHG mit Firmensitz in der Hemmerichstraße 5
  • 28.2.1972 - Trauer um Mathias Apfelbacher
  • 1972 - Umzug in die Schönbornstraße 18 und seither Firmensitz und Zentrale unseres Unternehmen
  • 1980 - Änderung der Gesellschaftsform von oHG zu GmbH
    • Eröffnung einer Filliale in Bad Brückenau, Altstadt 9
    • Dienstleistungserweiterung durch das Anbieten von Nachlassregelungsmaßnahmen wie z.B.
      - Testamentsvollstreckungen
      - Haushaltsauflösungen und Immobilienbüro
      - Nachlassverwaltungen
      - Erbenbevollmächtigungen
  • 1989 - Eintritt von Rüdiger Fehr, Sohn von Ingbert Fehr, in das Unternehmen
  • 1993 - Übernahme des Bestattungsinstitutes Adolf Bohn durch Rüdiger Fehr und Gründung des Bestattungsinstitutes Bestattungen Bohn & Fehr GmbH als eigenes Unternehmen
  • 2000 - Rüdiger Fehr wird mit 33 Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet erster und gleichzeitig jüngster Bestattermeister Deutschlands
  • 1.4.2003 - Rüdiger Fehr wird Geschäftsführer
  • 31.8.2003 - Trauer um Ingbert Fehr
  • 1.9.2003 - Auch hier zeigt sich unser Haus als Vorreiter und bildet mit Matthias Scheit bundesweit einen der ersten Azubis zur Bestattungsfachkraft aus
  • 2002 Erweiterungsbau in der Schönbornstraße
  • 2003 Übernahme der Firma Bestattungen Röckelein
  • 2006 Einweihung der eigenen Abschiedsräume
  • 2008 Trauer um ehemaligen, langjährigen Mitarbeiter Richard Höchemer
  • 2009 neue Auszubildende zur Bestattungsfachkraft Anika Brand
  • 2011 1. März 30-jähriges Betriebsjubiläum von Rainer Hauck
  • 2012 1. März Eröffnung Haus der Begleitung, Zentrum für Trauer- und Bestattungskultur, Steinstraße 20 A, in Bad Kissingen
  • 2012 Juli - Auszubildende Anika Brand wird 1. Kammersiegerin in Unterfranken als Bestattungsfachkraft
  • 2013 - Herta Manger 30-jähriges Betriebsjubiläum
  • 2014 - Uwe Hengst 25-jähriges Betriebsjubiläum
  • 2016 - Rainer Hauck - 35-jähriges Betriebsjubiläum
  • 2017 - Felix Fehr - jüngster geprüfter Bestatter
  • 2018 - Herta Manger 35-jähriges Betriebsjubiläum
  • 2020 - Felix Fehr - jüngster Bestattermeister
  • Juli 2020 - Harald Grom - 25-jähriges Betriebsjubiläum

 

Mit dem Bestattungsinstitut Adolf Bohn konnten wir ein Hammelburger Traditionsunternehmen übernehmen, welches seit 1958 Bestattungen in Hammelburg und Umgebung durchführte.
Seit 1992 führten Ingbert und Rüdiger Fehr zusammen die Bestattungsinstitute Apfelbacher & Fehr und Bohn & Fehr.

Ansprechpartner: Herr Fehr

Herr Fehr ist Geschäftsführer von Apfelbacher & Fehr. Er ist seit vielen Jahren im Bestattungswesen tätig und zeichnet sich durch Professionalität, Einfühlungsvermögen und Erfahrung aus.

Trauerfälle von bestattungen apfelbacher fehr

Bestattungen Apfelbacher & Fehr

Herr Fehr
Schönbornstraße 18
97688 Bad Kissingen
Telefon: 0971-1017
Fax: -
Mobil: -
trauerdruck@apfelbacherundfehr.de
www.apfelbacherundfehr.de